Holzwerkstoffe

Leistungsspektrum Zertifizierungsstelle:

  • Überwachung und Zertifizierung von Holzwerkstoffen nach EN 13986
    (CE- Kennzeichnung/Zertifizierung auf Basis von EN 13986/AVCP- Systeme 1 und 2+)

    • Oriented Strand Boards (OSB) – EN 300
    • Spanplatten – EN 312
    • Faserplatten – EN 622-1 bis -5
    • Sperrholz – EN 636
    • Zementgebundenen Spanplatten – EN 634-1/-2

    Zu unseren Kunden als Zertifizierungsstelle auf dem Gebiet der Holzwerkstoffegehören zahlreiche renommierte Hersteller in Europa, Südamerika und Asien.

  • Überwachung und Zertifizierung der Herstellung und der Qualität von Holzwerkstoffenauf privatrechtlicher bzw. freiwilliger Basis, insbesondere in den Fällen, wenn keine rechtliche bzw. bauaufsichtliche Pflicht zu einer Fremdüberwachung und/oder Zertifizierung eines Bauproduktes besteht (Konsequenzen aus dem EuGH- Urteil/noch gültige oder frühere allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für Holzwerkstoffe Z-9.1-…)
  • Überwachung und Zertifizierung der Herstellung von Marine Plywood auf Basis von BS1088:2018 auf privatrechtlicher Basis

Im Hinblick auf die zunehmende Internationalisierung kooperiert HFB mit dem Prüfinstitut PFS-TECO (Madison, Wisconsin/USA) in Bezug auf Überwachungsleistungen für Holzwerkstoffe und Holzkonstruktionen für den USA-Markt.

Leistungsspektrum Prüfstelle:

Die HFB- Prüflabore sind auf der Basis der prüf- und messtechnischen Ausstattung in der Lage, quasi alle wesentlichen mechanischen, bauphysikalischen und anwendungs-technischen Prüfungen an Holzwerkstoffen durchzuführen. Dazu gehören u.a.:

  • Mechanische Prüfungen (z.B. Biegefestigkeit und Biege-Elastizitätsmodul nach EN 310, Zug-, Druck-, Scherfestigkeit sowohl in als auch rechtwinklig zur Plattenebene nach EN 789 sowie zugehörige Elastizitäts- bzw. Schubmoduln, Querzugfestigkeit nach EN 319 sowie nach Zyklustest, Dickenquellung nach EN 317, Lochleibungsfestigkeit nach EN 383, Verklebungsprüfungen nach EN 314-1/-2)
  • Bauphysikalische Prüfungen (z.B. Wärmeleitfähigkeit nach EN 12667, Dimensionsänderung nach EN 318, Wasserdampfdiffusionswert nach EN 12086, Kriechverhalten nach EN 1156)
  • Anwendungstechnische Prüfungen (z.B. Stoßwiderstand und Festigkeit und Steifigkeit unter Punktlast nach EN 12871, EN 596 bzw. EN 1195 für die Anwendung im Wand-, Fußboden- und Dachbereich)
  • Emissionsprüfungen (z.B. Formaldehydgehalt nach DIN EN ISO 12460-5)
  • HFB übernimmt für Hersteller von Holzwerkstoffplatten nach EN 13986, die nicht über die notwendigen prüftechnischen Voraussetzungen verfügen, die für den Nachweis der Leistungseigenschaften im Rahmen der Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle notwendigen Erstprüfungen (Type Testing/TT). Dies betrifft u.a. die Bestimmungcharakteristischer Festigkeits- und Steifigkeitswerte nach EN 789 / EN 1058 oder auch die Prüfung der Leistungseigenschaften zur Verwendung als tragender Unterboden auf Lagerhölzern, tragende Dachschalung auf Balken sowie als tragende Wandbeplankung (Stoßwiederstand, Festigkeit und Steifigkeit unter Punktlast)

Die HFB- Prüfstelle fungiert darüber hinaus als vom Deutschen Institut für Bautechnik Berlin (DIBt) benannte Prüfstelle zur Durchführung von Prüfungen im Rahmen der Erteilung von Allgemeinen Bauaufsichtlichen Zulassungen (ABZ) oder Europäischen Technischen Bewertungen (ETA) für Bauprodukte.

Im Rahmen der Verfahren zur Erteilung von Europäischen Technischen Bewertungen (ETA) für Bauprodukte arbeitet HFB auch mit anderen TAB- Stellen in Europa zusammen (u.a. ETA-Danmark A/S, IOB Wien).